• Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren
  • Kardiologische Diagnostik mittels EKG, Ergometrie und Langzeit Blutdruck
  • Sonographie der Bauchorgane (Abdomen)
  • diabetologische Grundversorgung
  • psychosomatische Grundversorgung
  • Sportmedizin und tauchmedizinische Untersuchung
  • Reisemedizin
  • Professional Applied Kinesiology
  • Akkupunktur
  • Osteopathie nach S. Typaldos (Fasziendistorsionsmodell - FDM)
  • Chirotherapie
  • Badearzt

Dr. Ralf Schiller

1983 - 1989

Studium der Humanmedizin an der Universität zu Lübeck

1991

Promotion zum Dr. med. an der Universität zu Lübeck zum Thema der Doktorarbeit: “Einfluß von Knoblauchtrockenpulver auf die durch 1,2- Dimethylhydrazin induzierte colorektale Tumorgenese bei Mäusen".

1990 - 1991

Klinik für Chirurgie, Städtisches Krankenhaus Lübeck

1991 - 1992

Klinik für Innere Medizin, St. Elisabeth-Krankenhaus Eutin

1992 - 1995

Abteilung für Kardiologie, Curschmann-Klinik Timmendorfer Strand

1995

Zusatzweiterbildung Sportmedizin

Seit 1996

niedergelassen als Hausarzt in Bad Schwartau

1996

Facharzt für Allgemeinmedizin

1996

Zusatzweiterbildung Naturheilverfahren

2009

Zusatzweiterbildung Chirotherapie

2009

Zusatzweiterbildung physikalische Therapie und Balneologie


  • Allgemeinmedizin
  • Kardiologische und angiologische Diagnostik mittels EKG, Langzeit - EKG und Langzeit - Blutdruck, transthorakale Echokardiographie, Duplexsonographie der Extremitäten, Duplexsonographie der hirnversorgenden Gefäße
  • Herzschrittmacher – und ICD - und CRT - Kontrollen
  • Duplexsonographie der Venen (Thromboseausschluß)
  • Sonographie der Bauchorgane (Abdomen) und der Schilddrüse
  • Diabetologische Grundversorgung

  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK)

Die akute und chronische Herzinsuffizienz sind auch in Deutschland sehr häufig und mit einer hohen Sterblichkeit verbunden. Fast 2,5 Millionen Menschen sind hiervon betroffen (Stand 2018).
Trotz jüngster Erfolge in der Therapie nimmt die Häufigkeit dieser Erkrankung weiter zu, und eine Herzinsuffizienz ist mittlerweile der häufigste Grund für eine Krankenhausaufnahme in Deutschland. Gleichzeitig hat sich das Spektrum der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten in den letzten zwei Jahrzehnten erheblich erweitert.

Entsprechend sind die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten für eine State-of-the-art-Therapie gestiegen. Dieser Entwicklung wurde durch diese Zusatzqualifikation Rechnung getragen. Ziel der individuellen Qualifizierung von Dr. Stock ist eine höhere Qualität der Versorgung der Patienten mit Herzinsuffizienz.

Dr. Jörg Stock

1995 – 2002

Studium der Humanmedizin an der Universität zu Lübeck

2006

Promotion zum Dr. med. an der Universität zu Lübeck zum Thema der Doktorarbeit: “Der predictive Wert einer Arabiitolbestimmung für das Vorliegen einer invasiven Candidose bei Patienten auf der chirurgischen Intensivstation”.

2003 – 2008

Klinik für Innere Medizin, Schön Klinik Neustadt i. H.

2005

Fachkunde Rettungsmedizin

2007

Sachkunde Herzschrittmacher Therapie Teil I und II

2007

Zertifikat Abschlusskurs Sonographie Abdomen und Schilddrüse

Seit 2007

Fachkunde Strahlenschutz

2008 – 2009

Medizinische Klinik II (Kardiologie), UKSH, Campus Lübeck

2009

Sachkunde ICD - Therapie

2010

Facharzt für Innere Medizin

2010

Schwerpunkt Kardiologie

seit 07/2010

Oberarzt Klinik für Innere Medizin und Kardiologie, Schön Klinik Neustadt i.H.

Seit 2013

kardiologische Hintergrunddienste mit spezialisierter Herzinfarktversorgung im Herzkatheterlabor

2014

Zusatzbezeichnung internistische Intensivmedizin

2019

kommissarischer Leiter der zentralen Notaufnahme (ZNA) der Schön Klinik Neustadt i.H.

2019

diabetologische Grundversorgung

seit 04/2020

niedergelassen als hausärztlicher Internist in Bad Schwartau

seit 01/2021

Spezialist für Herzinsuffizienz (Curriculum Herzinsuffizienz der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie)


  • Allgemeinmedizin
  • Kardiologische Funktionsdiagnostik mittels EKG, Langzeit EKG, Langzeit Blutdruck, Ergometrie und Echokardiographie
  • Duplexsonographie der hirnversorgenden Gefäße und erweiterte Neurosonographie
  • chirurgische und orthopädische Versorgung von Patienten
  • Sonographie der Bauchorgane (Abdomen) und der Schilddrüse
  • Diabetologische Grundversorgung

Dr. Anna von dem Knesebeck

2002-2008

Studium der Humanmedizin an der Universität zu Lübeck

2009-2011

Klinik für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivstation Sana Eutin

 2011-2013

Klinik für Neurologie, inkl. Notaufnahme

2012

Promotion zum Dr. med. an der Universität zu Lübeck zum Thema der Doktorarbeit: „Blutgasverteilungskoeffizient und pulmonale Extraktionsrate von Propofol bei Hausschweinen
und Ziegen.“

sowie 2015-2017

Schlaganfall Spezialstation (stroke unit) der Schön Klinik i.H.

2017 & 2019

chirurg. Orthopäd. Gemeinschaftspraxis Dres. Casper/Kunze

Seit 11/2019

angestellte Ärztin als Weiterbildungsassistentin in Gemeinschaftspraxis Dres. Schiller/Stock