Corona Impfung seit Mittwoch, den 07.04.2021 bei Ihrem Hausarzt in Bad Schwartau (füntes Update)

seit dem 07.04.2021 führen Hausärzte in Deutschland Corona Impfungen in den Praxen durch. Auch wir sind darauf vorbereitet und haben die notwendigen Vorkehrungen getroffen. Da die wöchentlichen Impfstoffliefermengen weiterhin unklar sind (zunächst BioNTech und AstraZeneca), können die Termine auch nur von Woche zu Woche festgelegt werden.

Was können Sie beachten?

1. Terminvereinbarung:

Bitte sehen Sie von telefonischen Anfragen ab, dies gibt uns nicht den notwendigen Spielraum für die Organisation. Kommen Sie daher am besten in unsere Praxis und lassen Sie sich dort auf unsere Warteliste eintragen. Bringen Sie Ihre Krankenkassenkarte gleich mit. Suchen Sie schon jetzt Ihren Impfausweis. Aufgrund des erhöhten Mehraufwandes ist an Impftagen ab 09:00 der Anrufbeantworter angeschaltet. Für Anfragen zu Überweisungen und Rezepten nutzen Sie bitte großzügig unserer Internetseite. Bitte haben Sie Verständnis, das wir aktuell nur Patienten unserer Praxis impfen können.

2. Terminübermittlung:

Sobald wir die nächsten Liefermengen kennen, setzen wir uns der Reihe nach mit Ihnen in Verbindung. Haben Sie bitte Verständnis, dass für einen reibungslosen Impfablauf ein zeitgenaues Erscheinen zwingend notwendig ist. Bitte kommen Sie daher nicht früher als 5 Minuten vor Termin in unsere Praxis und auf keinen Fall später. Drucken Sie sich bitte die Anamnese- und Aufklärungsbögen (siehe unten) hierfür aus und bringen diese beide bereits komplett ausgefüllt und unterschrieben zum Impftermine mit (zwingend notwendig für die Impfung). Alternativ kommen sie mindestens einen Tag vorher in die Praxis und bringen Ihre Krankenkassenkarte mit. Wir händigen Ihnen die Formulare auch gerne aus.

3. Tag der Impfung:

Erscheinen Sie unbedingt pünktlich (siehe oben). Zur Anmeldung gehen Sie direkt zu dem zweiten Anmeldepunkt/PC in unserer Praxis. Kommen Sie mit passender Kleidung, die ein einfaches und schnelles Impfen ermöglicht. Halten Sie ggf. noch Ihre Krankenkassenkarte und den Impfausweis parat. Sowohl Anamnesebogen als auch Aufklärungsbogen müssen komplett ausgefüllt und unterschrieben mitgebracht werden.

4. Impfzeiträume:

In Abhängigkeit der Liefermengen werden wir sehr wahrscheinlich vormittags zwischen 09:30 bis 11:30 impfen, im optimalen Fall von Mo-Fr. Ein Aussuchen der Impfzeitpunkte inklusive des Zweittermines Ihrerseits ist nicht möglich.

4. allgemeine Hinweise:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, das für die Organisation Ihre Pünktlichkeit sowie eine hohe Flexibilität in der Terminvergabe Ihrerseits notwendig sind.  Die Art des Impfstoffes hängt von der Lieferung ab und obliegt nicht unserer Praxisorganisation.

 

Anamnesebogen für die Coronaimpfung mit BioNTech

Aufklärungsbogen für die Coronaimpfung mit BioNTech

 

 

Anamnesebogen für die Coronaimpfung mit AstraZeneca und Johnson & Johnson

Aufklärungsbogen für die Coronaimpfung mit AstraZeneca und Johnson & Johnson

 

Atteste für Corona Impfung ab Priorisierungsgruppe 2 und 3 - jetzt bei uns erhältlich! Update 16.02.2021

Nachdem alle Patienten der Gruppe 1 geimpft wurden (Pflegeheimbewohner und Alter > 80 Jahre), werden die nächsten Impfungen in der Gruppe 2 vorgenommen. Hierfür kommen alle Patientinnen und Patienten des Alters > 70 Jahre in Frage. In der Gruppe 3 werden alle Patientinnen und Patienten des Alters > 60 Jahre geimpft. Als Berechtigung reicht für beide Altersgruppen der Personalausweis aus. Mehr benötigen Sie nicht.

ABER:

Falls Sie nicht in diese Altersgruppen fallen, hingegen eine der nachfolgend aufgeführten Vorerkrankungen haben, können Sie in unserer Praxis ein Attest als Berechtigung hierfür erhalten:

Hohe Priorität (Gruppe 2)

- Menschen bei denen wegen einer Vorerkrankung, laufender Behandlungen, der genetischen Disposition oder nach ärztlicher Beurteilung hohe Risiken für einen schweren oder tödlichen Verlauf einer COVID-19-Erkrankung bestehen:

Trisomie 21; Organtransplantation; Demenz; geistige Behinderung; psychiatrische Erkrankungen wie bipolare Störung, Schizophrenie und schwere Depression; maligne hämatologische Erkrankungen wie Krebs (“die nicht in Remission sind oder deren Remissionsdauer weniger als fünf Jahre beträgt”; interstitielle Lungenerkrankung, COPD, Mukoviszidose oder andere, “ähnlich schwere chronische Lungenerkrankung”, Diabetes mellitus (HbA1c über 58 mmol/mol beziehungsweise über 7,5 Prozent); Leberzirrhose, chronische Lebererkrankungen; chronische Nierenerkrankung; Adipositas (BMI über 40)

Auch dürfen jetzt zwei (statt bisher eine) enge Kontaktperson von einer nicht in einer Einrichtung befindlichen pflegebedürftigen Person (> 70 Jahre, mit Trisomie 21, mit Demenz oder geistiger Behinderung oder nach Organtransplantation) oder von Schwangeren bestimmt werden (die dann zur Priorisierungsgruppe zwei gehören).

b) Erhöhte Priorität (Gruppe 3)

Menschen mit remittierenden Krebserkrankungen; Erkrankungen des Immunsystems, Rheuma; Herzinsuffizienz, KHK oder arterielle Hypertonie; Schlaganfall, neurologische Erkrankungen; Asthma bronchiale; chronisch entzündliche Darmerkrankungen; Diabetes mellitus unter 58 mmol/mol beziehungsweise unter 7,5 Prozent; Adipositas (BMI über 30)

Ein kleiner Hinweis: Die Berechnung erfolgt durch die Kassenärztliche Vereinigung und ist für Sie daher nicht kostenpflichtig

CORONA - Schutzimpfung - Update 25.02.2021


Die ersten Impfstoffe gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 sind in Deutschland inzwischen zugelassen und weitere werden erwartet. In Schleswig Holstein hat die Impfung in den meisten Impfzentren bereits begonnen. Zur Vereinbarung eines Impftermines können Sie sich weiter unter impfen-sh.de online anmelden oder telefonisch unter 116 117 bzw.  0800 455 655 0.

Allerdings gibt es ab jetzt aufgrund der bisher schwierigen Terminvereinbarung eine Änderung der Landesregierung:
Original Wortlaut der Landesregierung:

"Um den Zugang für Termine in den Impfzentren für die Bürgerinnen und Bürger, die 80 Jahre oder älter sind, noch einmal zu erleichtern, werden diese per Post ein Schreiben mit einer Telefonnummer und einem persönlichen Pin-Code erhalten. Diese Schreiben werden in verschiedenen Tranchen mit leichtem zeitlichen Versatz ab Ende Januar verschickt. Damit können sich Seniorinnen und Senioren ohne Zeitdruck telefonisch für einen Impftermin registrieren lassen. Die Telefonnummer soll ab dem 1. Februar montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr zur Verfügung stehen. Im Unterschied zu bisher werden Terminbuchungen für über 80-Jährige dabei nicht nur für die Folgewoche, sondern für einen längeren Zeitraum möglich sein. "
 

In Lübeck starteten die Impfungen in der MUK ab 04.01.2021.

In Eutin starteten die Impfungen am 04.01.2021 am Eutiner Marktplatz.

In Bad Schwartau starten die Impfungen ab 01.03.2021 am Markt 15.

 

Weitere Informationen:

Download des Anamnesebogens für die Impfung mit mRNA Impfstoff (Biontech/Moderna)

Download des Anamnesebogens für die Impfung mit Vektor Impfstoff (AstraZeneca)

Download des Aufklärungsmerkblattes zur Corona Impfung mRNA Impfstoff (Biontech/Moderna)

Download des Aufklärungsmerkblattes zur Corona Impfung mit Vektor Impfstoff (AstraZeneca)

STIKO-Empfehlung zur COVID-19-Impfung

Fragen zur STIKO-Impfempfehlung

Informationen zum Impfen des Bundesministerium für Gesundheit

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus SARS-CoV-2 / Krankheit COVID-19

 

Liebe Patientinnen und Patienten,

unsere Praxis bleibt vom 24.12.2020 bis 01.01.2021 geschlossen. Ab Montag, den 04.01.2021 sind wir wie gewohnt wieder für Sie da. 

Vom 28.12.2020 bis 30.12.2020 vertritt uns:

Dr. med. Klaus Schwill
Dr. med. Beate Wilhelmsen
Lübecker Str. 24
23611 Bad Schwartau
Tel.: 0451-24384

Deren Akutsprechstunde findet von 09:00-11:00 statt.

 

Das gesamte Praxisteam wünscht Ihnen frohe und gesegnete Weihnachten, einen guten Rutsch und einen gesunden Rutsch ins neue Jahr!

Liebe Patientinnen und Patienten,

in der ersten Herbstferienwoche ist unsere Praxis von Montag, den 05.10.2020 bis einschließlich Freitag, den 09.10.2020 ärztlich und pflegerisch nicht besetzt.

Bitte beachten Sie, das notwendige Rezepte und Überweisungen für das Quartal IV am Donnerstag, den 01.10 oder Freitag, den 02.10 bei uns eingereicht werden.

Ab Montag den 12.10.2020 steht unser Team wieder für Sie zur Verfügung, u.a. auch für notwendige Grippeschutzimpfungen.

Für dringende ärztliche Kontakte (Vertretung) wenden Sie sich bitte an die Kollegen der Gemeinschaftspraxis in der Rathausgasse 2 (Dres. Bohlmann, Schulze/Harling), 23611 Bad Schwartau. Die Telefonnummer lautet: 0451 - 251 62.

Im Notfall wenden Sie sich an die 112 oder an die KVSH 116 117.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis, Ihr Praxisteam!

 

Liebe Patientinnen und Patienten,

Die Grippeimpfung 2020/2021 ist ab Oktober verfügbar!

 

Sie können hierfür ohne Termin in unsere Praxis kommen. Bringen Sie zur Grippeschutz-Impfung Ihren Impfausweis mit. Für gesetzlich Versicherte ist der Impfstoff in der Praxis vorrätig. Privatpatienten bringen den von uns verordneten Impfstoff bitte aus der Apotheke mit. Versicherung und Beihilfe erstatten die Kosten der Impfung.

 

Für wen wird die Influenza Impfung empfohlen (STIKO)?:

♦ für alle Personen ab 60 Jahre

♦ für alle Schwangeren ab dem 2. Trimenon, bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens ab 1. Trimenon

♦ für Personen mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens (wie z.B. chronische Krankheiten der Atmungsorgane, Herz- oder Kreislaufkrankheiten, Leber- oder Nierenkrankheiten, Diabetes oder andere Stoffwechselkrankheiten, chronische neurologische Grundkrankheiten wie z.B. Multiple Sklerose mit durch Infektionen getriggerten Schüben, angeborene oder erworbene Immundefizienz oder HIV)

♦ für Bewohner von Alters- oder Pflegeheimen sowie für Personen, die als mögliche Infektionsquelle im selben Haushalt lebende oder von ihnen betreute Risikopersonen (siehe oben) gefährden können.

♦ Geimpft werden sollten im Rahmen eines erhöhten beruflichen Risikos außerdem:

- Personen mit erhöhter Gefährdung (z.B. medizinisches Personal),
- Personen in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr,
- Personen, die als mögliche Infektionsquelle für von ihnen betreute Risikopersonen fungieren können.
- Ebenso geimpft werden sollten Personen mit direktem Kontakt zu Geflügel und Wildvögeln

 

Weitere Informationen zu diesem Thema:

impfen-info.de

Robert Koch Institut (RKI) - häufig gestellte Fragen (FAQ)

Steckbrief zu Influenza von infektionsschutz.de

Liebe Patientinnen und Patienten,

Um den geänderten Anforderungen in diesen herausfordernde Zeiten besser gerecht zu werden, haben wir nachfolgende Zeiten angepasst und umstrukturiert:


Die Infektsprechstunde findet täglich (Mo – Fr) statt zwischen 08:30 – 10:00.


Bitte beachten Sie, das Sie nicht unaufgefordert in die Praxis eintreten dürfen. Bitte rufen Sie vorab in unserer Praxis an (0451 – 21251) und machen einen Termin für die Infektsprechstunde. Nehmen Sie dann zu der vereinbarten Zeit im Wartebereich außerhalb der Praxis zwischen Fahrstuhl und Praxiseingang Platz und melden sich dann nochmalig telefonisch. Wir kommen dann zu Ihnen raus. Die Krankenkassenkarte halten Sie bitte bereit.

 

Die Untersuchung auf COVID-19 für Reiserückkehrer sowie Untersuchung nach Beauftragung des Gesundheitsamtes ist tgl. (Mo - Fr) zwischen 11:00 – 12:00. Auch hier gilt:

Bitte rufen Sie vorab in unserer Praxis an (0451 – 21251) und machen einen Termin hierfür aus. Nehmen Sie dann zu der vereinbarten Zeit im Wartebereich außerhalb der Praxis zwischen Fahrstuhl und Praxiseingang Platz und melden sich dann nochmalig telefonisch. Wir kommen dann zu Ihnen raus. Reiserückkehrer bringen einen Beleg des Urlaubes mit (Flugticket, Bahnticket, Hotelrechnung o.ä.), da ansonsten diese Untersuchung nicht durchgeführt werden darf.

 


Ihr Praxisteam der Hausarztpraxis Dr. Schiller & Dr. Stock

 

Akutsprechstunde Dr. Schiller/Dr. Knesebeck tgl unverändert ab 08:00, Dr. Stock täglich ab 09:00

 

Liebe Patientinnen und Patienten,

Wir haben unverändert eine tägliche Akutsprechstunde, um in den Zeiten Montag-Freitag zwischen 08:00 bis 12:00, sowie am Montag und Donnerstag zusätzlich von 16:30 - 18:30, für Sie da sein zu können.

Zusätzlich führen wir terminierte Untersuchungen in unseren Praxisräumen durch, die mehrheitlich von Dr. Jörg Stock durchgeführt werden (u.a. Ultraschalluntersuchungen). Diese finden täglich zwischen 08:00 - 09:00 statt, so dass hieraus resultierend die Akutsprechstunde von Dr. Stock täglich erst ab 09:00 startet.

Mit dieser Änderungen garantieren wir Ihnen weiterhin die Versorgung von akuten Erkrankungen durch Dr. Ralf Schiller und Dr. Anna von dem Knesebeck täglich ab 08:00, zudem aber auch die Durchführung der diagnostischen Massnahmen durch Dr. Jörg Stock.

Ihr Praxisteam der Hausarztpraxis Dr. Schiller & Dr. Stock

 

 

Liebe Patientinnen und Patienten,

Angesichts der aktuellen Infektwelle haben wir zusätzlich zur Videosprechstunde (s.u.) ab sofort eine Infektsprechstunde für Sie eingerichtet.

Hierzu bitten wir alle Patienten, die an Infekten der Atemwege leiden, sich Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 10:00 Uhr mit einem Mundschutz, der Nase und Mund bedeckt, vor den Praxisräumen einzufinden.

Melden Sie sich bitte ausschließlich telefonisch - 0451 21251 - und betreten Sie die Praxisräume nicht. Der Wartebereich ist direkt vor den Praxisräume neben dem Fahrstuhl eingerichtet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Praxisteam der Hausarztpraxis Dr. Schiller & Dr. Stock

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

neben der Telefonsprechstunde bieten wir Ihnen jetzt neu eine Videosprechstunde an. Diese bietet Ihnen einen zeitgemäßen Service, zudem ermöglicht sie uns eine bessere Einschätzung zur Diagnose- und Therapieentscheidung.

 

  • Um eine Videosprechstunde zu ermöglichen, rufen Sie uns bitte während der Sprechzeiten an. 
  • Hinterlassen Sie bitte Ihren Namen und Mobilnummer. 
  • Wir vereinbaren dann mit Ihnen einen Termin, bitten Sie aber freundlichst um Flexibilität. 
  • Unsere Videosprechstunde wird üblicherweise Mo-Fr zwischen 11:00 - ca. 14:00 stattfinden, am Mo und Do zusätzlich zwischen 17:00 - 18:30
  • Sie erhalten von uns via SMS von dem Programm "ClickDoc" eine Einladung mit Zugangscode.
  • Am einfachsten ist dann die Kommunikation via Smartphone und dem dafür vorgesehenen Browser (Safari auf iOS, Google Chrome auf Android, MacOS oder Windows)
  • Sie müssen keine Software installieren.